Über die Idee von der BrotZeit der Sinne

 

BrotZeit der Sinne: Ein erlebnisreicher Genussabend. Bei „BrotZeit der Sinne“ nehmen sich meine Gäste bewusst Zeit, um den facettenreichen Geschmack von Brotspezialitäten kennen zu lernen. Über knapp drei Stunden wird Ihr Gaumen beansprucht und in verschiedenen Verkostungen auf die Probe gestellt. Beim Schmecken der feinen Brotaromen, dem bewussten Wahrnehmen der schmackhaften Krume beim Kauen und Riechen mache ich Ihnen klar, dass Brot nicht nur einfach Brot, sondern vielmehr ein Genussmittel ist und mit dem passenden Wein eine herrliche Symbiose eingehen kann. Am Ende kommt nicht nur ein informativer, sondern auch ein unterhaltsamer Abend zustande. Denn Fragen und Gespräche sind ausdrücklich erwünscht. Jeder Gast wird sich wohl fühlen und die Bedeutung von Brot für Leib und Seele erfahren.

 

Bäcker mit Leib und Seele. Als gelernter Bäckermeister der Klosterbäckerei der Benediktiner-Abtei Münsterschwarzach blicke ich auf mehr als 30 Jahre Berufserfahrung zurück. Ich stehe für das langjährige Erfolgsrezept meines Handwerks sowie die ein oder andere kreative Idee und Erfindergeist. Die traditionelle Backkunst gepaart mit innovativen Backideen und den Anspruch an ehrliche Backqualität habe ich mir zum Grundsatz gemacht. Deshalb verzichte ich auf Haltbarkeitsmacher und Fertigbackmischungen.

Medien berichten regelmäßig über die Auflösung und Schließung traditioneller Bäckereien. Betroffen sind nicht nur kleine Betriebe mit einer Filiale, sondern auch regionale Bäckereien. Brot und Brötchen können heute industriell gefertigt werden und in Backshops sowie Discountern zu Tiefstpreisen angeboten werden. Der sich abzeichnende Trend ist eindeutig: Immer mehr Betriebe schließen und immer weniger werden in einem der traditionsreichsten Handwerksberufen beschäftigt.

 

Die Zutaten: Echte Heimatliebe. Die verschiedenen Brotspezialitäten, die bei „BrotZeit der Sinne“ präsentiert und verkostet werden, entstammen der traditionsreichen Klosterbäckerei der Benediktiner Abtei Münsterschwarzach und natürlich aus eigener Herstellung. Ich leite die Bäckerei mit über dreißig Jahren Berufserfahrung. Die Klosterbäckerei gehört zu den ältesten Betrieben der Abtei. Die traditionelle Backkunst gepaart mit innovativen Backideen und den Anspruch an ehrliche Backqualität habe ich mir zum Grundsatz gemacht. Kombiniert werden seine Brotspezialitäten vorwiegend mit ausgesuchten Weinen der Weinregion Mainfranken. Dabei stellt er auch den facettenreichen Geschmack der Frankenweine und unterschiedlichen Anbaugebiete hervor. Dabei hält Leo Stöckinger engen Kontakt und intensive Gespräche mit unterschiedlichen Winzern, um den idealen Wein für sein Brot zu finden.

 

Für Familie, Freunde und Kollegen: Brot ist für jedermann ein bedeutsames Lebensmittel. Daher eignet sich „BrotZeit der Sinn“ für jedermann, um dieses Lebensmittel an einem Genussabend bewusst und näher kennen zu lernen. Ob für private Anlässe oder bei Betriebsfeiern, ich werde in enger Absprache mit Ihnen einen individuellen und erlebnisreichen Abend gestalten, der allen Gästen lange in Erinnerung bleiben wird. Nehmen Sie einfach und unverbindich Kontakt zu mir auf, um all Ihre Fragen loszuwerden und gemeinsam einen unvergesslichen Abend zu planen.

Mehr Informationen rund um die „Brotzeit der Sinne“ finden Sie in meiner Informationsbroschüre sowie in der aktuellen Pressemitteilung.